Tierphysiotherapie

"Ist das (Haus-) Tier gesund - freut sich der Mensch"


Was tun, wenn der Hund plötzlich nach dem Aufstehen oder einem langen Spaziergang humpelt? Oder wenn der Hund plötzlich gar nicht mehr spazieren gehen will und Berührungen scheut? Oft stecken Schmerzen dahinter: Es gibt viele Ursachen für Störungen im Bewegungsapparat, beispielsweise eine Arthrose, ein Kreuzbandriss oder eine Zerrung.

Auch nach Operationen sind Tiere oft noch eingeschränkt in ihren Bewegungen.

In enger Absprache mit der behandelnden Tierarzt-Praxis kann ich mit vielfältigen Physiotherapeutischen Anwendungen dem Tier helfen.

In meinem Angebot finden sich unter anderem:

 - Manuelle Therapie
 - Massagen
 - Elektrotherapie
 - Schwimmtherapie
 - Lasertherapie
 - Magnetfeldtherapie
 - Dorntherapie
 - Blutegeltherapie
 - Akupunktur

Durch die regelmäßige Physiotherapie kann man Schmerzlinderung erreichen, mit Massagen die verklebten Muskeln und Faszien wieder lockern und durch eine gelockerte Muskulatur auch wieder neue Muskeln aufbauen. Behutsam und individuell auf das Tier abgestimmt. Dabei ist es egal, ob wir von einem Senior-Hund, einem agilen Sport-Hund, einem Welpen oder Hunden mit Hüft- oder Ellenbogendysplasie sprechen. Wir sind für alle Hunde da!

Schwimmtherapie

Die Schwimmtherapie ist ein ganzheitliches Therapiekonzept, das sowohl zur allgemeinen Stärkung des Herz-Kreislauf-Systems eingesetzt werden kann, als zur Vor- und Nachbereitung von Operationen, wie auch zur Stärkung der Muskulatur bei Gelenkerkrankungen. Bevor es losgeht, kann der Hund sich erstmal ausgiebig im Schwimmraum umschauen und sich mit der Umgebung vertraut machen. Bei den Therapieeinheiten gehe ich mit dem Hund ins Wasser, Herrchen und Frauchen bleiben am Beckenrand.

Durch den Auftrieb im Wasser wird das zu tragende Eigengewicht reduziert, eine wichtige Entlastung bei den Übungen. Der Hund wird von mir zu bestimmten Bewegungsabläufen motiviert, natürlich darf der Spaß dabei nicht fehlen, Spielzeuge dürfen aus dem Wasser geholt werden!

Die Schwimmtherapie eignet sich hervorragend bei:

 - Vor- und Nachbereitung von Operationen
 - Lähmungen
 - aller Arten von Gelenkserkrankungen (Patellaluxation, Hüft- und Ellenbogendysplasie)
 - Arthrose
 - Muskelverspannungen
 - Muskelaufbau
 - chronischen Erkrankungen
 - Prävention

Das Hunde-Schwimmen findet in Hamburg-in unserer Kooperationspraxis von Katrin Reimers (www.hunde-wieder-fit.de) statt.

Lasertherapie

Die Lasertherapie ist nicht nur bei Menschen eine wohltuende Schmerzlinderungs-Therapieform, auch Tiere profitieren von der Lichttherapie. Bei der Lasertherapie können viele Tiere dank der Wärme und des sanften Kribbelns sogar sehr gut entspannen. Ein fokussierter Lichtstrahl dringt während der Behandlung tief in das Gewebe und sorgt so für eine Kette von chemischen Reaktionen, wie Freisetzung von Endorphinen, die wiederum einen positiven Effekt auf Schmerz und Wundheilung haben. Die Therapie kommt zum Einsatz bei:

  - Behandlung von Wunden
  - Gelenkerkrankungen
  - Entzündungen
  - Hauterkrankungen
  - Muskel-Sehnen-Bänderverletzungen
  - Nervenerkrankungen

  - Arthrose